Wie lecke ich eine Frau richtig?

Wie lecke ich eine Frau richtig?

Wir wollen uns heute mal um Cunnilingus (Oralverkehr bei Frauen) und die erogenen Zonen der Frau kümmern. Die Frage stellt sich dabei „Wie lecke ich eine Frau richtig?“ Viele von euch Männern werden sich jetzt denken, dass sie das ja schon können. Doch man muss vorsichtig sein, damit einem das eigene Ego nicht im Weg steht. Jeder Mann denkt er wäre gut im Sex und könnte in einem Kampf gewinnen, selbst wenn er beides nur selten oder sogar keines davon je gemacht hat. Die Wahrheit ist um gut in etwas zu werden muss man üben und außerdem kann man sich immer verbessern.

Immer bereit sein zu lernen

Es ist immer gut neue Wege zu erlernen wie man seine Frau befriedigt, denn es ist ja auch für einen selbst sehr bereichernd. Ein weiterer Bonus ist, dass man dadurch das Vorspiel um einiges verbessern kann. Inzwischen haben viele Paare den Oralverkehr als festen Bestandteil in ihr Vorspiel eingebaut. Klar ist was durch ein besseres Vorspiel folgt, besserer Sex. Redet mit ihr darüber und geht auf ihre Wünsche ein. Und glaubt mir, sie wird es euch echt danken.

Was man vorher wissen sollte

Bevor man sich vollkommen dazu widmet die Frau Oral zu befriedigen, sollte man zunächst einmal einige Dinge wissen. Auch wenn die meisten Frauen genau so darauf stehen Oral befriedigt zu werden wie Männer, gibt es doch einige die es nicht mögen. Die Gründe können vielfältig sein. Manche Frauen schämen sich oftmals davor und können sich nur schwer vorstellen wie ein Mann ihre Vulva so erotisch finden kann, dass er sie mit seinem Mund verwöhnen will. Also frage sie am besten schon bevor du deine Oralverkehr Technik zu besten gibst, ob sie das überhaupt will. Wichtig ist auch zu wissen, dass Frauen oft relativ lange brauchen um zu kommen. Das kann sich bei dem Oralverkehr noch verlängern, also sei nicht zu ungeduldig und genieße den Moment. Außerdem musst du sie ja auch nicht unbedingt mit deiner Zunge zum Höhepunkt bringen, du kannst zwischen Zunge und Fingern wechseln oder sogar beides gleichzeitig benutzen. Oft haben Paar auch einfach Oralsex als Vorspiel. Dann ist der primäre Fokus natürlich nur Sie und auch dich besonders heiß auf den kommenden Sex zu machen

Hygiene ist ganz wichtig

Zunächst solltet ihr beide auf Hygiene achten. Ich würde jedem empfehlen unten rum gut rasiert zu sein, aber jedem das seine. Außerdem ist es enorm wichtig, dass ihr beide vorher duscht und besonders euren Intimbereich ausführlich säubert, denn sonst kann es für den anderen echt eklig werden.

Die richtige Atmosphäre schaffen

Danach sollte noch für eine Atmosphäre gesorgt werden, die es der Frau einfacher macht sich zu entspannen. Das ist für jede Frau unterschiedlich. Manche mögen es romantisch, andere mit Musik. Viele Frauen bevorzugen es auch, dass das Licht aus ist, da sie sich nackt oft etwas unwohl fühlen. Andere bevorzugen wiederum, dass das Licht an bleibt, um beim Sex etwas sehen zu können. Also findet zusammen heraus was ihr bevorzugt.

So geht die richtige Technik

Stürze dich nicht gleich wie ein wild gewordenes Tier auf sie und lecke einfach darauf los. Beginne ruhig und sanft und zwar oberhalb der Gürtellinie. Es sollte damit Anfangen, dass ihr euch küsst und du dich dann langsam abwärts bewegst, während du sie weiter küsst, wie zum Beispiel am Halt, an der Brust oder auf den Bauchnabel. Bist du unten angekommen mach langsam weiter. Küsse sie rund um ihren Intimbereich herum etwa auf den Oberschenkel oder auf den Schamhügel. Das baute enorme Spannung und Erregung auf. Wichtig ist, dass wenige oft mehr ist. Leichte Berührungen können 100 Mal mehr intensiv wirken. Und nun bringe deine Zunge richtig ist Spiel. Fahre mit ihr sanft über die äußeren Schamlippen und öffne diese langsam mit der Zunge. Bewege dich dann ebenso langsam aufwärts zu der Klitoris um diese zu umspielen. Dabei solltest du nicht sie nicht nur umkreisen, sondern auch gleichmäßig von unten nach oben lecken. Der Kitzler(Klitoris) ist besonders empfänglich für diese warme, feuchte Berührung. Und jetzt probiere es einfach mal aus.

Auch interessant: